Forschungsschwerpunkte

Medienpädagogik (i. B. Ansätze und Methoden medienpädagogischer Forschung, Schul- und Medienbildungsentwicklung); (Medien-)Sozialisation; Bildungsinformatik (technikinduzierter Wandel, "Potentiale des Digitalen", Techniktheorie); Lernmotivation; Text und Bild in digitaler Kommunikation.

Aktuelle Projekte (Auswahl)

Status
1st. Call gestartet (Jan. 2015)
Double-Reviews des ersten Calls (> 40 Einreichungen)
Redaktion erster Vollbeiträge (2016/2017) und rahmender Grundlagenbeiträge
Entwicklung der DB und Webseite (2016/2017)
Veröffentlichung erster Beiträge in der DB (Sommer 2017)
Veröffentlichung des ersten Printbandes im kopaed-Verlag (Winter 2017)
Veröffentlichung des zweiten Printbandes im kopaed-Verlag (Frühjahr 2018)
Download / Ausschreibung
Beschreibung
Das Publikationsprojekt "Forschungswerkstatt Medienpädagogik" möchte ein "Standbild" medienpädagogischer Forschung zeichnen und Forschungsparadigmen, -ansätze, -methoden und -techniken sammeln und frei zugänglich veröffentlichen (open acccess), die das Wissen der Medienpädagogik mehren. Die "Forschungswerkstatt Medienpädagogik: Projekt – Theorie – Methode" hebt hierfür "methodische Schätze" medienpädagogischer Forschungsprojekte und stellt diese innerhalb einer datenbankgestützten Webseite sowie innerhalb von Printpublikationen (kopaed, [...]
Weiterlesen
Projektpartner
Status
Aufbau (2014)
... läuft bis Herbst 2018
Download / Ausschreibung
[noch nicht verfügbar]
Beschreibung
Ihren Ursprung hat die informationstechnische Basisunterstützung in den Projekten fraLine1 (2001-2004), fraLine2 (2004-2007), fraLine3 (2007-2011) und fraLine4 (2011-2014). Nach dem anfänglichen Fokus des Projekts fraLine auf Qualifizierung von Studierenden und der partnerschaftlichen IT-Unterstützung der Frankfurter Schulen rückten in den späteren Projektphasen zunehmend die Entwicklung übergreifender Lösungen und deren wissenschaftliche Evaluation in den Vordergrund (vgl. u. [...]
Weiterlesen
Projektpartner
Status
Orientierung / Überblicksrecherchen / Vorstudie in 2015/2016
Download / Ausschreibung
[noch nicht verfügbar]
Beschreibung
Mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets, stellen tradierte Lernräume sowie die Grenzen formalen, nicht-formellen und informellen Lernens in Frage. Lernen findet zunehmend außerhalb institutionalisierter Räume statt, kurz: lernen wird "mobil". Diesem Phänomen schließen sich zahlreiche (schul-)organisatorische, technische, pädagogische, lern- und motivationspsychologische sowie juristische Fragen an. Im Wesentlichen interessieren uns die folgenden Fragen: - Welche Anforderungen [...]
Weiterlesen
Projektpartner

[keine Auftragsarbeit]

Status
Veröffentlicht
Beschreibung
Mobile Medien, wie Smartphones und Tablets, verfügen über Potentiale, die bisher unterhaltungsbezogen, jedoch (noch) nicht umfänglich in Lehr- und Lernkontexten genutzt werden. Die Medienwirkungsunterstellung, dass digitale Medien über motivationale Effekte verfügen, ist nicht grundsätzlich falsch, jedoch wird sie üblicherweise verkürzt dargestellt; so heißt es oft: “Digitale Medien motivieren.“ Folge dessen ist, dass sie unreflektiert eingesetzt [...]
Weiterlesen