Sprechstunden und Kolloquium

Universität / HochschuleSprechstunde / KolloquiumStudiengängeZeitOrtHinweise / Bemerkungen
Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS)Offene SprechstundeStudierende aller Stg.Do. 14:00–15:30 UhrRaum 403jede Woche (auch in der vorlesungfreien Zeit); in dringenden Fällen sind Telefon-/Skypetermine möglich.
Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS)Running Kolloquium rund um Frankfurt oder am Main entlang (und weiter?)Studierende aller Stg.[wird in diesem Semester nicht angeboten]

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2018

Universität / HochschuleFakultät | Institut | FachbereichModul | ThemaFächerBemerkungen
Sozialisationstheorien [VL]Lehramtstudierende (Modul2)[Semester noch in Planung]
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergPädagogik mit Schwerpunkt MedienpädagogikForschungswerkstatt Medienpädagogik und Bildungsinformatik [SEM; Vertiefungsfach]Lehramtstudierende (Modul2)

LAEW Medienpädagogik (Schwerpunkt: Medienerziehung oder Mediendidaktik; nach eigener Schwerpunktsetzung im Projekt)

EE-BF (Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung; Modul 7)
[Blockseminar | wird in diesem Semester nicht angeboten]
Sozialisation und Medien: Einführung in die Medienpädagogik [SEM; Vertiefungsfach]Lehramtstudierende (Modul2)

LAEW Medienpädagogik (Schwerpunkt: Medienerziehung und Mediendidaktik)
[Semester noch in Planung]
Mentorat für den Schwerpunkt Medienpädagogik
EE-BF (Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung)[in diesem Semester nur nach Terminvereinbarung]
Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS) FB4 - Soziale Arbeit und GesundheitKonzeptwerkstatt Medienpädagogik – Digitale Medien in der Sozialen Arbeit
Bachelor Sozial Arbeit (BASA)[Blockseminar | wird in diesem Semester nicht angeboten]

Wintersemester 2018/2019

Universität / HochschuleFakultät | Institut | FachbereichModul | ThemaFächerBemerkungen
Sozialisationstheorien [VL]Lehramtstudierende (Modul2)[Semester noch in Planung]
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergPädagogik mit Schwerpunkt MedienpädagogikForschungswerkstatt Medienpädagogik [SEM; Vertiefungsfach]Lehramtstudierende (Modul2),

LAEW Medienpädagogik (Schwerpunkt: Medienerziehung oder Mediendidaktik; nach eigener Schwerpunktsetzung im Projekt)

EE-BF (Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung; Modul 7)
[Semester noch in Planung]
Einführung in die Medienpädagogik [SEM; Vertiefungsfach]Lehramtstudierende (Modul2),

LAEW Medienpädagogik (Schwerpunkt: Medienerziehung oder Mediendidaktik; nach eigener Schwerpunktsetzung im Projekt)
[Semester noch in Planung]
Mentorat für den Schwerpunkt Medienpädagogik
EE-BF (Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung) [Semester noch in Planung]
Frankfurt University of Applied Sciences (FRA UAS) FB4 - Soziale Arbeit und GesundheitKonzeptwerkstatt Medienpädagogik – Digitale Medien in der Sozialen ArbeitBachelor Sozial Arbeit (BASA)[Semester noch in Planung]

Lehrerfahrungen und Lehrkonzepte (Auswahl)

TitelInhalt / Konzept
Einführung in die Medienpädagogik [VL]Vorlesung (partiell mit ergänzenden Video- und Gastvorträgen, Murmelgruppen und Inverted Classroom; ergänzende Gruppenpuzzle zur Vertiefung/Reflexion)
Sozialisationstheorien | Sozialisation & Medien [VL]Vorlesung (mit ergänzenden Videos und Feedback-/Kollaborationsmöglichkeiten per Etherpad und Murmelgruppen; ggf. Gruppenpuzzle zur Vertiefung/Reflexion)
Forschungswerkstatt Medienpädagogik [BLOCK]Blockseminar mit Präsenzphasen und Online-Unterstützung, „Mini-Empirie“-Konzept (forschendes Lernen)
Einführung in die Medienpädagogik [S|BLOCK]Seminar (wöchentlich) ggf. VL-begleitend (VL: „Einführung Medienpädagogik“), Lektüre und Referate, kollaboratives Online-Manuskript (Etherpad), Seminararbeit aus Themenportfolio [oder] videografisches Fazit mit Synopse/Skript und schriftlicher Ausarbeitung
Sozialisation und Medien – Einführung in die Medienpädagogik [S|BLOCK] Seminar (wöchentlich) ggf. VL-begleitend (VL: „Sozialisation und Medien“), Lektüre und Referate, kollaboratives Online-Manuskript (Etherpad), Seminararbeit aus Themenportfolio [oder] videografisches Fazit mit Synopse/Skript und schriftlicher Ausarbeitung
Konzeptwerkstatt Medienpädagogik [S|BLOCK]Vortrag, TGA, moderierte studentische Referate unter Zuhilfenahme mobiler Werkzeuge und eines Learning-Management-Systems (hier: moodle)
Digitale Medienwerkstatt: Making & Tinkern im Unterricht [S/BLOCK]Kurzvorträge (Impulse, Videos oder pers. Gastvorträge oder Skype), Making u. a. mit TinkerForge in TGA, LdL, Diskussionsrunden
Pädagogischer Debattierclub [S|AG]Seminar (Abendveranstaltungen), Präsentationen vor Publikum (ggf. ergänzende Videoanalyse, Peer-Evaluation)
Running Kolloquiumoffenes Kolloquium (monatlich)
Medienpädagogisches Kolloquium | Doktoranden-Kolloquium [K]Kolloquium für Masterstudierende, Doktorandinnen und Doktoranden mit medienpädagogischem Schwerpunkt (14-tägig)

Evaluation/Feedback- und Bewertungsmöglichkeit

Feedback ist wichtig. Die wesentliche Voraussetzung für bessere Seminare und Vorlesungen ist Kritik: Nur wenn Sie Ihren Dozentinnen und Dozenten Ihre Kritik mitteilen, können sie die Veranstaltungen verbessern.

>> Bitte nutzen Sie daher die Evaluationsmöglichkeiten Ihrer Hochschule oder MeinProf.de.

Lehr-Evaluation wird immer wieder kritisiert: Einige behaupten, dass Studierende Lehrveranstaltungen nicht bewerten könnten; andere glauben, dass studentische Feedbacks zu einer falschen Ausrichtung des eigenen Lehrstils führen. Warum finde ich aber Feedback so wichtig? Im Selbstbild eines jeden Menschen gibt es so genannte blinde Flecken. Das Johari-Fenster (siehe Grafik) illustriert diese, aber nur das ehrliche Feedback deckt sie auf.

Johari-Fenster